Autorenrechte

Verlagsverträge
Forschende am WIAS sind laut der Open Access Leitlinie aufgefordert, in ihren Verlagsverträgen wichtige Autorenrechte für die Veröffentlichung im WIAS Repositorium zurückzubehalten. In der Praxis gibt es dazu zwei Möglichkeiten:

  • Forschende verändern Verlagsverträge, die ihre Rechte auf Hinterlegung ihrer Veröffentlichung WIAS Repositorium einschränken, indem die Forschenden Ausdrücke wie exklusive Abgabe aller Rechte ebenso wie weitere einschränkende Formulierungen deutlich durchstreichen. Ein Begleitbrief soll auf die Änderungen aufmerksam machen. Eine Bestätigung durch den Verlag ist notwendig.
  • Alternativ fügen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler einen Zusatz bei, der die Hinterlegung der Veröffentlichung im hauseigenen Dokumentenserver regelt (OA Addendum). Dieser Zusatz muss vom Verlag gegengezeichnet werden, um Rechtsgültigkeit zu erlangen.

Einige Beipiele für OA Addenda:

Warum sollte ich mir ein einfaches Nutzungsrecht vom Verlag einräumen lassen? bietet einen kurzen Überblick über die Pros und Kontras zum Thema.

 

Eine gute Übersicht zum Thema Copyright in der Mathematik (mit angepassten Copyright Vorlagen) bietet auch die Homepage von Prof. Reinhard Diestel an der Uni Hamburg.

Leave a Reply

Your email address will not be published.